Überspringen zu Hauptinhalt

meinDorsten
ONLINE MAGAZIN und NEWS SERVICE

Tisa von der Schulenburg-Kunstpreis: Bewerbungsfrist bis 15. Dezember 2020 verlängert

Der mit 5.000 Euro dotierte Tisa von der Schulenburg-Kunstpreis zur Förderung von Nachwuchskünstlern und Künstlerinnen wird in diesem Jahr zum 8. Mal von der Tisa von der Schulenburg-Stiftung ausgeschrieben.

Der Preis wird an Künstler und Künstlerinnen vergeben, die sich mit Lebens­situationen von Menschen in einer sich verändernden Gesell­schaft, insbesondere der Arbeits­welt, be­fassen.

Eigentlich war die Bewerbungsfrist am 01.09. abgelaufen. Durch den lockdown im Frühjahr gab es aber Kommunikationsprobleme, die den Vorstand in Absprache mit der Jury  veranlasst hat, die Bewerbungsfrist bis zum 15. Dezember 2020 zu verlängern.

Die Wettbewerbsbedingungen und der Bewerbungsbogen enthalten die notwendigen Informationen für eine Bewerbung. Auf der Internetseite

www.tisa-von-der-schulenburg.de

stehen diese Unterlagen auch zum Download bereit und Interessierte können sich zudem detailliert über die Stiftung informieren.

Bei der Bewerbungsfrist gilt der Poststempel. Die Jurierung und die Preisvergabe werden sich entsprechend in das Jahr 2021verschieben.

Bei weiteren Fragen können Interessierte sich gerne bei der Geschäftsstelle der Stiftung telefonisch unter 02362 / 60 57 860 melden oder eine E-Mail senden an ingrid.sommer-brinkamp@dorsten.de.

Ansprechpartnerin: Ingrid Sommer-Brinkamp, Tel.: 0 23 62/ 66 41 63

An den Anfang scrollen
X
X