Überspringen zu Hauptinhalt

DAS REGIONALE ONLINE MAGAZIN FÜR BÜRGER & UNTERNEHMEN

Europawahl 2019: vorläufige amtliche Endergebnisse für Dorsten und den Kreis Recklinghausen

Europawahl 2019: 

Am Sonntag, dem 26. Mai 2019 fand in Dorsten (wie in ganz Deutschland) als Teil der EU-weiten Europawahl zum neunten Mal die alle fünf Jahre stattfindende Direktwahl zum Europäischen Parlament statt. In Deutschland werden 96 Europa-Abgeordnete gewählt, was nach dem Vertrag von Lissabon der möglichen Höchstzahl von Mandaten für einen Mitgliedstaat der Europäischen Union entspricht. In den insgesamt 47 Dorstener Wahllokalen war die Stimmabgabe für die knapp 60 Tausend wahlberechtigten Bürger Dorstens am Sonntag von 8 Uhr bis 18 Uhr möglich.

Nach Auszählung aller 57 Wahlbezirke in Dorsten wurde folgendes vorläufiges amtliches Endergebnis gemeldet:

In Dorsten nahmen 37.438 von 59.784 wahlberechtigten Dorstener Bürgern die Möglichkeit wahr, ihre Stimme für die Europawahl an der Wahlurne abzugeben, was einer Wahlbeteiligung von 62,6 % entspricht. Das zeigt auch in Dorsten einen merklichen Anstieg bei der Wahlbeteiligung, die bei der letzten Europawahl im Jahr 2014 bei nur 52,2 % lag. Von den in Dorsten abgegebenen Stimmen waren Sonntag 37.160 Stimmen (99,26 %) gültig und 278 Stimmen (0, 74 %) ungültig.

Die CDU bleibt mit 31,4 % der Stimmen die stärkste Partei in Dorsten, muss aber im Vergleich zur Europawahl 2014 (damals 40,0 %) deutliche Verluste hinnehmen. Es folgen die SPD mit 20,5 % (2014: 35,4 %), die Grünen mit 19,0 % (2014: 6,8 %), die AfD mit 10,1 % (2014: 4,8 %), die FDP mit 6,1 % (2014: 3,2 %) und die Linke mit 3,5 % (2014: 4,4 %).

 

Bei den Europawahlen lag auch im Kreis Recklinghausen die Wahlbeteiligung am Sonntag mit 58,35 Prozent deutlich über der Wahlbeteiligung bei der letzten Europawahl 2014 (damals 49,30 %). Die CDU wurde im Kreis Recklinghausen stärkste Partei mit 25,65 Prozent der abgegebenen Stimmen, gefolgt von der SPD (23,59 %), den Grünen (18,60 %) und der AfD (11,46 %). Die FDP kommt auf 5,87 %, die Linke auf 4,04 %.

„Es ist ein gutes Zeichen, dass wieder mehr Menschen ihr Wahlrecht genutzt haben. Demokratie ist ein hohes Gut.“, sagte der Landrat und Kreiswahlleiter Cay Süberkrüb am Sonntag-Abend nach den Auszählungen und bedankte sich außerdem ausdrücklich bei allen Helfern, die durch ihren Einsatz dazu beigetragen haben, dass die Wahl im Kreis Recklinghausen reibungslos durchgeführt werden konnte.

 

Informations-Quellen und weitere Details:

Öffentlichkeitsarbeit Kreis Recklinghausen, Svenja Küchmeister, E-Mail: svenja.kuechmeister@kreis-re.de

https://wahlen.gkd-re.net/

https://wahlen.gkd-re.net/20190526/05562012/html5/Europawahl_121_Gemeinde_Stadt_Dorsten.html

https://wahlen.gkd-re.net/20190526/05562012/html5/Europawahl_121_Uebersicht_stbz.html

https://datawrapper.dwcdn.net/3conh/2/

http://www.presse-service.de/data.aspx/medien/202865P.pdf

https://wahlen.gkd-re.net/20190526/05562000/html5/Europawahl_121_Kreis_Kreis_Recklinghausen.html

 

Text: Gregor Föcker, Redaktion meinDorsten, 27.05.2019 

 

An den Anfang scrollen
X
X