Überspringen zu Hauptinhalt

Dank vom Bürgermeister an Kinder für die bereits zahlreichen Bilder zur Aktion „Wir bleiben daheim“


Mal- & Bastel-Aktion „Wir bleiben daheim“ – 

Bürgermeister Tobias Stockhoff ist beeindruckt und bedankt sich in einem Video: 


Nur wenige Stunden nach seinem Aufruf, ihm per E-Mail an daheim@dorsten.de Fotos von gemalten Bildern oder Selbstgebasteltem zu senden, ist das Postfach schon prall gefüllt.
„Es freut mich sehr, dass sich so viele an der Aktion ‚Wir bleiben daheim‘ beteiligen. Das zeigt einmal mehr, dass die allermeisten Dorstenerinnen und Dorstener verstanden haben, dass es in der Zeit der Corona-Krise erforderlich ist, zu Hause zu bleiben und unnötige Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Und dass sie die Situation mit Humor und Kreativität tragen“, sagt Tobias Stockhoff.

Der überwiegende Teil der Werke sind gemalte Bilder von Kindern. Besonders beliebt ist das Motiv des Regenbogens – das Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität in der Corona-Krise. Aber auch Familienfotos in den eigenen vier Wänden oder aus dem Garten sind darunter.

Damit nicht nur der Bürgermeister in dieser für alle sehr herausfordernden Zeit Freude an den Werken hat, werden die Fotos und Bilder im Foyer des Rathauses auf einem Monitor gezeigt. Es hat nicht lange gedauert, bis die ersten positiven Rückmeldungen eingingen. „Wenn die tollen Bilder auch meinen Kolleginnen und Kollegen beim Betreten des Rathauses ein Lächeln ins Gesicht zaubern, ist es doch umso schöner. Wie viele andere leisten auch sie in diesen sehr herausfordernden Tagen Außergewöhnliches“, sagt Tobias Stockhoff.

Jeder, der ein Teil der Gemeinschaft werden möchte, kann selbst gemalte Bilder sowie Fotos von sich und / oder seiner Familie schicken, an die E-Mail-Adresse, die der Bürgermeister nur dafür eingerichtet hat: daheim@dorsten.de

Hinweis: Der Bürgermeister bittet darum, in der E-Mail die Vornamen der Menschen zu nennen, die gemalt haben oder fotografiert wurden. Mit der Einsendung wird das Einverständnis erklärt, dass die Bilder und die Vornamen in sozialen Medien sowie auf dem Rathaus-Monitor veröffentlicht werden dürfen.

 

Quelle: Pressemitteilung Stadt Dorsten

 

Mehr dazu in einem YouTube-Video:

Im Video: Bürgermeister Tobias Stockhoff bedankt sich bei den Kindern, die ihm unter dem Motto „Wir bleiben daheim“ bereits zahlreiche Bilder zugeschickt haben. Foto/Video: Stadt Dorsten

 

Ich bin richtig beeindruckt – von so vielen Zusendungen der Aktion "Wir bleiben daheim". Nur wenige Stunden nach meinem…

Posted by Tobias Stockhoff on Četvrtak, 26. March 2020.

 

Fotoaktion für Kinder und Familien"Wir bleiben #daheim" – lautet eine neue Aktion für Kinder in unserer Stadt. Aktuell…

Posted by Tobias Stockhoff on Srijeda, 25. March 2020.

 

#wirbleibenzuhause – so die klare Botschaft an uns alle von Alina, welche natürlich mit ihrem tollen Bild viel besser…

Posted by Tobias Stockhoff on Utorak, 24. March 2020.

 

 

 

 

Sie möchten zukünftig automatisch auf dem Laufenden gehalten werden über aktuelle Ereignisse in Dorsten und Umgebung?

Dann melden Sie sich über diesen Link zum Messenger-News-Service von meinDorsten an:

https://wm-bt.de/widget/lcPe2KYmmhgq

und wählen gleich Ihre individuellen Interessen und Favoriten unter unseren zahlreichen neuen Rubriken aus.

So erhalten Sie zukünftig die aktuellen Beiträge aus Ihren persönlichen Interessens-Bereichen direkt auf Ihr Smartphone.

 


meinDorsten
möchte regionalen Unternehmen sowie Institutionen aus Dorsten (und Umgebung) dabei helfen, ihre Botschaften weiterzuleiten und die Sichtbarkeit zu erhöhen:

 


Ihr Verein nutzt noch nicht die zahlreichen neuen Möglichkeiten und Funktionen auf unserem modernisierten regionalen Online-Magazin meinDorsten?

Unter der Rubrik „Vereinsnachrichten“ bieten wir allen Vereinen sowie Institutionen aus Dorsten und Umgebung die Möglichkeit, die Vereins-Aktivitäten und -News für Mitglieder, Freunde und Interessierte online sichtbar zu machen und den Verein prominent in den sozialen Medien sowie auf unserem lokalen Online-Magazin zu präsentieren.

Registrieren Sie Ihren Verein dazu ganz einfach unter folgendem Link auf meinDorstenhttps://meindorsten.de/registrierung-vereine/

 


Gregor Föcker, Redaktion meinDorsten, 26.03.2020 

 

An den Anfang scrollen
X
X