Überspringen zu Hauptinhalt

„Bürgermeister vor Ort“-Termine werden fortgesetzt

Am 6. April ist der Bürgermeister in der Feldmark, am 13. April in Lembeck

Einige Monate fielen die Bürgermeister-vor-Ort-Termine der Corona-Pandemie zum Opfer. Im April setzt Bürgermeister Tobias Stockhoff die Sprechstunde für Bürger_innen fort. Am 6. April (Mittwoch) lädt der Bürgermeister von 17.30 bis 19 Uhr in die Räumlichkeiten an der Tennishalle des TV Feldmark (Wilhelm-Norres-Straße 13-17) zu Gesprächen zu allen Themen der Stadt und des Stadtteils Feldmark ein. Der Bürgermeister bittet darum, während der Gespräche eine Schutzmaske zu tragen.

„Ich freue mich sehr darauf, endlich wieder auf Bürgermeister-vor-Ort-Terminen mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen“, sagt Tobias Stockhoff. Die Veröffentlichung von Sprechstunden in weiteren Dorstener Stadtteilen erfolgt zeitnah – die nächste „Station“ ist am 13. April (Mittwoch) Lembeck. Der Bürgermeister-vor-Ort-Termin im Clubheim beim SV Schwarz-Weiß Lembeck (Am Hagen 29) beginnt um 17 Uhr.

Bürgermeister Tobias Stockhoff bietet regelmäßig, verteilt auf alle Dorstener Stadtteile, Sprechstunden für Fragen und Anregungen aus der Bürgerschaft an. Zu Beginn besteht die Möglichkeit, öffentlich Themen vorzutragen und zu diskutieren, die die Stadt oder den Stadtteil betreffen. Anschließend kann mit dem Bürgermeister auch vertraulich unter vier Augen gesprochen werden.

Hinweis: Bürger_innen sollten spätestens 30 Minuten nach Beginn der Bürgersprechstunde eintreffen, um den Bürgermeister persönlich anzutreffen. Bedingt durch die Anzahl der Gesprächsteilnehmer kann die Bürgersprechstunde bereits früher beendet sein.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X