Überspringen zu Hauptinhalt

Das Rhader Familienzentrum St. Urbanus beteiligt sich an den Dorstener Flurwochen

Wieder einmal liegt eine aufregende Woche hinter den 81 Kindern des Familienzentrum St. Urbanus in Rhade, denn gemeinsam mit ihren Erzieherinnen brachen Sie im Laufe der vergangenen Woche mehrmals in die Umgebung auf, um herumliegenden Müll zu sammeln.

Bei den wöchentlichen Ausflugstagen in die Natur finden die Kinder immer wieder Müll auf den Spielplätzen, im Wald, oder auch auf den Grünstreifen neben den Gehwegen. Bereits im vergangenen Jahr haben sich die Kinder mit großer Freude auf den Weg gemacht, um ihr Umfeld ein wenig sauberer zu machen. Für dieses Jahr war die Teilnahme an den Dorstener Besentagen fest geplant und so stand auch schnell fest, dass man sich gern an den ins Leben gerufenen Dorstener Flurwochen beteiligen möchte.

Kurzerhand planten die Kinder mit Ihren Erzieherinnen, welche Hilfsmittel für die diesjährige Müllsammlungs-Aktion benötigt werden und welche Plätze in Rhade von Müll befreit werden sollten. Und dann war es endlich so weit. Die strahlenden Kinder zogen sich ihre Arbeitshandschuhe an und gingen mit mehreren Bollerwagen los, um ihre Lieblingsspielorte, wie zum Beispiel den „Rallyewald“ von allerhand Dingen zu befreien, die nicht in die Natur gehören.

Eine wirklich gelungene Aktion der Kinder des Familienzentrum St. Urbanus in Dorsten-Rhade, die sich nun auf weitere Ausflüge in die etwas sauberere Natur freuen. Und die Teilnahme an den Besentagen oder Flurwochen 2023 ist bereits fest geplant.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X