Überspringen zu Hauptinhalt

Musikschule Dorsten wieder im Präsenzunterricht

Das neue Schuljahr hat begonnen, es singt und klingt wieder bei der Musikschule der Stadt Dorsten. Unter den rund 1100 aktiven Schülerinnen und Schülern sind über 500 Erstklässler, die durch das vom Land NRW geförderte Programm „JeKits“ eine zusätzliche Musikstunde am Vormittag erhalten, und 140 Zweitklässler, die jetzt durch JeKits angefangen haben, ein Instrument zu erlernen.

Bereits vor den Sommerferien haben sie sich dafür angemeldet und nun in den ersten Unterrichtsstunden, die nachmittags in den Grundschulen stattfinden, ihre neuen Musiklehrer kennengelernt. Das Instrument bekommen sie von der Musikschule kostenlos ausgeliehen, um auch regelmäßig zuhause üben zu können. Die hohe Zahl an Anmeldungen für den Instrumentalunterricht ab der 2. Klasse und die große Bandbreite der gewählten Instrumente ist umso erfreulicher, als es im vergangenen Schuljahr für die Kinder nur wenig Möglichkeiten gab, die verschiedenen Instrumente auszuprobieren. Auch der Tag der offenen Tür an der Musikschule musste coronabedingt ausfallen.

Musikschulleiter Wolfgang Endrös: „Die Motivation ist groß – sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Lehrkräften, die sich darüber freuen, dass der Musikschulunterricht nun wieder als Präsenzunterricht stattfinden kann – natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen zum Infektionsschutz.“

Das vergangene Schuljahr war auch an der Musikschule von Fernunterricht per Video geprägt. Bereits im ersten Lockdown im März 2020 haben die Lehrkräfte die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation genutzt, um weiterhin Instrumentalunterricht zu geben. Die meisten Schülerinnen und Schüler haben dieses Angebot dankbar angenommen und so auch in der Zeit, in der das öffentliche Leben weitgehend eingeschränkt war, viel dazugelernt. Auch die Lehrkräfte haben im Umgang mit dieser neuen Form des Unterrichtens viele wertvolle Erfahrungen sammeln können, die künftig sinnvoll mit eingesetzt werden können, um den Musikschulunterricht zu gestalten.

Jetzt, wo sich auch die Ensembles wie Orchester, Band oder Chor wieder zum gemeinsamen Proben und Musizieren treffen können, wird dennoch vielen deutlich, was sie in den vergangenen Monaten vermisst haben. Musikschulleiter Wolfgang Endrös: „Es bleibt nur zu hoffen, dass uns erneute Schließungen erspart bleiben werden.“

Weitere Informationen im Internet auf der Seite https://www.vhsundkultur-dorsten.de/musikschule

Das Bild zeigt das JeKits-Orchester der Musikschule der Stadt Dorsten unter der Leitung von Harald Mielke beim Sommerkonzert 2019. Foto: Stadt Dorsten

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X