Überspringen zu Hauptinhalt

Drohnenaufnahme von Dorsten meinDorsten
ONLINE MAGAZIN und NEWS SERVICE

Gewinner der Mitmach-Aktion in den Mercaden Dorsten stehen fest

Bürgerinnen und Bürger können Steine gegen eine kleine Spende für den guten Zweck mitnehmen

Am liebsten würde Ralf Gertz die rund 600 kunterbunten und liebevoll gestalteten Steine, die im Rahmen der Mitmach-Aktion „Bunte Steine als Zeichen des besonderen Zusammenhalts“ in den Mercaden von Dorstener Schulkindern abgegeben worden sind, als Dauerausstellung einrichten. So viel Freude hat der Centermanager der Mercaden Dorsten daran gefunden. „Ich bin jedes Mal aufs Neue begeistert, wenn ich die vielen tollen Steine sehe, von denen einer schöner als der andere gestaltet ist. Herzlichen Dank an alle Kinder, die mitgemacht haben“, sagt er.

Norbert Holz, der Vorsitzende der Mr. Trucker Kinderhilfe, und Bürgermeister Tobias Stockhoff sind ebenfalls begeistert. „Es ist beeindruckend, dass sich so viele Kinder an unserer gemeinsamen Aktion beteiligt haben“, sagt Norbert Holz. Tobias Stockhoff war im Vorfeld zwar optimistisch, dass viele Kinder zu Stein und Malpinsel greifen würden. Dass es so viele sein würden, hätte aber auch der Bürgermeister nicht erwartet. „Die Dorstener Kinder haben auf eindrucksvolle Art und Weise den Zusammenhalt in unserer Stadt dokumentiert“, sagt er.

Knapp 5000 Dorstener Grundschulkinder und Kinder, die in Dorsten eine Kindertageseinrichtung besuchen, hatten in der Schule bzw. in der Kita einen Brief mit kurzer Anleitung sowie einen Malpinsel erhalten. Sie konnten einen kleinen Stein bemalen, beschriften oder bekleben – und ihn bis Karsamstag (3. April) in die Mercaden Dorsten bringen. Dort ist im Erdgeschoss in der Nähe der Rolltreppe für die Aktion eine tolle Fläche hergerichtet worden, auf die die Steine vorsichtig gelegt werden konnten.

Verbunden war diese Mitmach-Aktion des Amts für Familie und Jugend der Stadt Dorsten, der Mercaden Dorsten und der Mr. Trucker Kinderhilfe mit einem Gewinnspiel. Über den Hauptpreis, ein Tablet, darf sich Maxim Kehl freuen. Als weitere Preise wurden u.a. Bücher, Plüschtiere der Lippe-Biber-Bande sowie Familiengutscheine für das Freizeitbad Atlantis verlost. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden in den nächsten Tagen schriftlich benachrichtigt und können ihre Gewinne anschließend beim Centermanagement der Mercaden Dorsten abholen.

Vor der Auslosung galt es noch die wichtige Frage zu beantworten, was mit den rund 600 Steinen passieren wird. Ein Teil der Steine wird an die Ideenfabrik Stadtsfeld gehen, die die „kleinen Kunstwerke“ in eine Ausstellung zum Thema Respekt integrieren möchten. Einige Steine werden dauerhaft in den Mercaden Dorsten bleiben, sie sollen bei verschiedenen Ausstellungen lange an die besondere Aktion für Kinder erinnern.

Die weiteren Steine verbleiben zunächst auf der Fläche im Erdgeschoss der Mercaden Dorsten. Bürgerinnen und Bürger haben ab sofort die Möglichkeit, einen Stein gegen eine kleine Spende mitzunehmen. An der Fläche ist eine Spendenbox angebracht, die täglich mehrfach geleert wird. Der Erlös kommt der Mr. Trucker Kinderhilfe zugute, die nun schon seit 30 Jahren Projekte für benachteiligte Kinder und Familien unterstützt.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X