Überspringen zu Hauptinhalt

meinDorsten
ONLINE MAGAZIN und NEWS SERVICE

Caritas-Begegnungsmobil „Uns/Dich schickt der Himmel“ in Dorsten unterwegs

Caritas-Begegnungsmobil „Uns/Dich schickt der Himmel

unterwegs in Dorsten vom 17. bis zum 21. August 2020

 

Wenn Sie in der Woche vom 17.08. bis 21.08.2020 einen Ford Transit mit der Aufschrift „Uns schickt der Himmel“/“Dich schickt der Himmel“ in Dorsten die Runde machen sehen, dann handelt es sich um das Begegnungsmobil, welches sich der Caritasverband Dorsten vom Dachverband in Münster ausgeliehen hat.

Das auffällige Gefährt macht an verschiedenen Stationen in Dorsten Halt und will ein Ort sein, an dem Begegnung, Gespräche und Information möglich sind, selbstverständlich alles unter den zur Zeit gebotenen Hygiene- und Abstands-Regeln.
Die Aufschrift will deutlich machen, dass in jeder Begegnung ein Mehrwert steckt und Menschen sich gegenseitig bereichern können.

 

An den folgenden Standorten möchte der Caritasverband Dorsten dies in der kommenden Woche ermöglichen:

Am Montag, dem 17. August auf dem Lippetorplatz (Goldener Anker/Tedi) informieren die MitarbeiterInnen der Rechtlichen Betreuung in der Zeit von 10 bis 13 Uhr über die Themen: Vorsorge-Vollmacht, Betreuungs-Verfügung, Rechtliche Betreuung sowie ehrenamtliche rechtliche Betreuung.
Von 14 bis 17 Uhr erhalten Sie Informationen rund um das Projekt Frei!Raum, einem Präventions-Angebot für Kinder und Jugendliche aus Familien mit einem sucht- und oder psychisch-erkrankten Elternteil.

Kinder und Jugendliche haben am Tag darauf, am Dienstag, dem 18. August, Gelegenheit etwas mehr über das Projekt zu erfahren, wenn der Bulli in der Zeit von 7 bis 13:30 Uhr auf dem Schulgelände der St. Ursula-Realschule steht.
Nachmittags geht es dann zum Stadtsfeld auf den Rewe-Parkplatz an der Händelstraße.
Dort informieren die Ideenfabrik Stadtsfeld, die Stadtagentur, die Ortsjugend des THW, die youngcaritas sowie die beteiligten KünstlerInnen über das Projekt „Wir im Stadtsfeld– Kunst, Musik und Respekt“. Die BürgerInnen des Stadtteils haben die Gelegenheit, sich aktiv an der Projekt-Umsetzung zu beteiligen. Wie das geht, erfahren Sie direkt vor Ort in der Zeit von 14 bis 17 Uhr.

Am Mittwoch, dem 19. August machen wir in der Zeit von 7:30 bis 13:30 Uhr Station auf dem Schulhof des St. Ursula-Gymnasiums. Schwerpunktmäßig informieren dann die jungen Leute von der youngcaritas über ihre Projekte, insbesondere aber über das Thema Respekt, Toleranz und Demokratie, was gerade im Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl besonders interessant sein dürfte.

Nachmittags wird das Mobil von der Gemeinde St. Barbara in Barkenberg genutzt.
Gemeindemitglieder bieten Begegnung und Gespräch in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr am Waldfriedhof Schultenfeld in Barkenberg an.

Am Donnerstag, dem 20. August parken wir wieder auf dem Lippetorplatz. In der Zeit von 9 bis 12 Uhr liefern die MitarbeiterInnen der Ambulanten Seniorendienste vor Ort Infos über die Themen psychosoziale Beratung/Begleitung, Alltags-Begleitung, Wohnraum-Beratung und häusliche Pflege. Von 13 bis 16 Uhr ist das Frei!Raum-Team wieder vor Ort.

Den vorläufigen Abschluss-Termin macht das Frei!Raum-Team am Freitag, dem 21. August am Familienzentrum St. Josef in Hervest in der Zeit von 7:30 bis 13 Uhr.


Weitere Termine mit dem Begegnungsmobil sind in der letzten Oktober-Woche geplant.

Egal, wo Sie in der kommenden Woche auf das Begegnungsmobil treffen: Die Caritas-MitarbeiterInnen haben immer ein offenes Ohr für Sie und Ihre Anliegen. Das Team der Caritas freut sich auf Sie!

 

Informationen zu den Standorten und -zeiten finden Sie auf der Homepage der Caritas Dorsten: www.caritas-dorsten.de.

Nähere Auskünfte erteilt ausserdem Sabine Cremer, 02362 / 918-713, s.cremer@caritas-dorsten.de

 

Das Foto zeigt das Begegnungsmobil beim Caritasverband Ostvest in Datteln (Foto: Caritasverband).  

 


Quelle: Pressemitteilung
 Caritasverband für das Dekanat Dorsten e. V.

https://www.caritas-dorsten.de/haupt-menue/aktuelles/uns-schickt-der-himmeldich-schickt-der-himmel/

 

 

 


Sie möchten zukünftig automatisch auf dem Laufenden gehalten werden über aktuelle Ereignisse in Dorsten und Umgebung?

Dann melden Sie sich über diesen Link zum Messenger-News-Service von meinDorsten an: 

https://meindorsten.de/news-service/

und wählen gleich Ihre individuellen Interessen und Favoriten unter unseren zahlreichen neuen Rubriken aus.

So erhalten Sie zukünftig die aktuellen Beiträge aus Ihren persönlichen Interessens-Bereichen direkt auf Ihr Smartphone.

 

 

Gregor Föcker, Redaktion meinDorsten, 17.08.2020 

 

An den Anfang scrollen
X
X