Überspringen zu Hauptinhalt

Vom 24. September bis 3. Oktober Dorstener Woche des Grundgesetzes mit attraktivem Programm

Dorstener Woche des Grundgesetzes
Vom 24. September bis 3. Oktober wird im Stadtgebiet ein attraktives Programm angeboten

Die Stadt Dorsten hat ihr Programm für die „Dorstener Woche des Grundgesetzes“ vorgestellt. Vom 24. September bis zum 3. Oktober 2021 dreht sich im gesamten Stadtgebiet zehn Tage lang eine Menge um Demokratie und Respekt. Das breit gefächerte Programm bietet neben Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Filmvorführungen u.a. auch Workshops, Aktionen und Talkrunden.

Auf die Beine gestellt haben dieses Programm vor allem Bürgerinnen und Bürger. In erster Linie sind es Dorstener Vereine, Gruppen, Schulklassen und Institutionen, die in der Woche des Grundgesetzes die thematischen Schwerpunkte setzen.

„Wir können stolz darauf sein, dass sich so viele Dorstenerinnen und Dorstener an unserer Woche des Grundgesetzes beteiligen“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff, der das Programm gemeinsam mit Uwe Senftleben (Botschafter des Stadtdialogs für Menschenwürde, Demokratie und Respekt), Joachim Thiehoff (Büro für Bürgerengament, Ehrenamt und Sport) und Sabine Fischer (Leiterin der Stadtagentur) vorgestellt hat.

Tobias Stockhoff sagt aber auch: „Das beste Programm bringt nichts, wenn Menschen es nicht nutzen. Wir laden Sie herzlich ein, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Machen Sie mit und zeigen Sie, dass Ihnen die Werte unseres Grundgesetzes wichtig sind.“

Eröffnet wird die „Dorstener Woche des Grundgesetzes“ am 24. September in der St. Agatha Kirche, zum Abschluss gibt es am Vorabend des letztens Veranstaltungstages (2. Oktober) u.a. einen stimmungsvollen Abend mit Musik, Berichten und Gesprächen auf dem Marktplatz.

Ein weiterer Höhepunkt ist ein Gespräch mit Bundesminister a.D. Franz Müntefering und dem Seniorenbeirat Dorsten zum Thema „Menschenwürde im Alter“ (24. September). Das Central-Kino lädt am Tag der Bundestagswahl (26. September) zu einem Film-Vormittag ein, gezeigt wird „Die Unbeugsamen“. Eine Videokonferenz gibt es am 27. September mit Ronen Steinke, dem Autor des Buchs „Terror gegen Juden“.

Am 28. September ist Schalkes Chefausbilder Norbert Elgert in der Aula des Gymnasium Petrinum zu Gast. In einer von Sportkoordinator Michael Maiß moderierten Talkrunde wird er sich gemeinsam mit Bürgermeister Tobias Stockhoff dem Motto „Werte, Regeln, Teamgeist – was Fußball mit Demokratie zu tun hat“ widmen.

Zudem wird in der „Dorstener Woche des Grundgesetzes“ ein Rap-Workshop mit Rapper Danny Fresh angeboten.

Hinweis: Für einige Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Während des gesamten Zeitraums der „Woche des Grundgesetzes“ können Bürgerinnen und Bürger den „Grundgesetz-Laden“ am Franziskanerkloster in der Innenstadt besuchen als zentrale Anlaufstelle für Aktionen, spontane Treffen und Gespräche rund um Demokratie und Respekt.

>> Programm-Flyer

Weitere Informationen zur „Dorstener Woche des Grundgesetzes“ gibt es auf www.dorsten.de sowie auf www.stadtinfo-dorsten.de.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X