Überspringen zu Hauptinhalt

Der Verein Bürgerpark Maria Lindenhof und die Stadt Dorsten laden am 3. September ein
Vereine, Initiativen, Verbände etc. können sich ab sofort anmelden

Unter dem Leitsatz ‚Von Roten Listen zu grünen Oasen‘ nimmt die Stadt Dorsten am Bundeswettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ teil.

Ziel ist die Schaffung neuer Lebensräume für Insekten, die Förderung von Biodiversität im städtischen Umfeld sowie die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Problemfelder aus den Bereichen Artenschutz, Klimawandel, Naturschutz und nachhaltige Entwicklung.

In Dorsten gibt es viele Gruppen, Verbände, Vereine, Unternehmen, die sich in diesen Aktionsfeldern engagieren. Diese vielfältigen Initiativen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und ihnen damit zu einer größeren Präsenz und Wertschätzung im öffentlichen Leben Dorstens zu verhelfen, ist Ziel und Anliegen der

Umwelt- und Mobilitätsmesse in der Naturstadt Dorsten,

die am Samstag, den 3. September 2022 von 11 bis 16.30 Uhr im Bürgerpark Maria Lindenhof stattfinden soll.

Die Stadt Dorsten und der Verein Bürgerpark Maria Lindenhof e. V. als Ausrichter dieser Messe möchte alle Vereine, Initiativen, Verbände, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Künstlerinnen und Künstler ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Messe einladen. Mit ihrem Stand nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einem breit angelegten Informationsforum ‚Umwelt‘ in unserer Stadt teil.

Als Anmeldung genügt eine kurze Mail an den Verein (info@buergerpark-dorsten.de) oder an den städtischen Klimaschutzmanager Sebastian Cornelius (sebastian.cornelius@dorsten.de) mit der Angabe eines Ansprechpartners bzw. einer Ansprechpartnerin, einer Mobilnummer, unter der am Tag der Umweltmesse eine Erreichbarkeit gewährleistet ist, sowie die gewünschte Stellfläche in Metern. Die Ausrichter freuen sich auf eine rege Teilnahme.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X