Überspringen zu Hauptinhalt

Schnuppervormittag im St. Elisabeth Bildungsinstitut ein Erfolg

Ausbildungsalltag in der Pflege hautnah kennengelernt

Ende Juni gab es für viele interessierte Schüler spannende Einblicke in den Ausbildungsalltag der Pflege, dazu eingeladen hat das St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Dorsten.

Theorie und Praxis erleben

Während des Schnuppervormittags konnten sich Schüler direkt vor Ort ein Bild von der generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann machen – eine zukunftssichere Ausbildung, die zahlreiche Orientierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet. Sie konnten live am Unterricht teilnehmen und die praktische Pflege auf der Station erleben. Sie zogen Spritzen auf, maßen Blutzucker und legten Verbände an: „Wir haben uns sehr über die positive Resonanz und das breite Interesse an einer Pflege-Ausbildung bei uns gefreut“, resümiert Bernd Borgmann, Leiter des St. Elisabeth Bildungsinstituts für Gesundheitsberufe in Dorsten den Tag. „Die Schüler waren sehr interessiert und haben vieles ausprobieren können“, fährt der Leiter des Bildungsinstituts fort.

Ausbildungsstart im Oktober

Am 1. Oktober beginnt im St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Dorsten die Ausbildung zur Pflegefachkraft. Ob in Krankenhäusern, Kinderkliniken, Seniorenheimen oder anderen ambulanten oder stationären Einrichtungen der Pflege: Die Ausbildung befähigt dazu, Menschen aller Altersstufen zu pflegen und ist europaweit anerkannt. Schüler erlernen dort im Rahmen einer dreijährigen Ausbildung in einem familiären Lernumfeld das gesamte pflegerische Spektrum. „Wir legen großen Wert darauf, unsere Auszubildenden optimal und intensiv zu begleiten sowie sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen“, erklärt Bernd Borgmann. Mehr Informationen zur Ausbildung finden Interessierte unter www.kkrn-karriere.de.

Beginn der Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/-mann
Oktober 2022

Kontakt

St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe GmbH Dorsten
Institutsleitung: Bernd Borgmann
Hülskampsweg 1-3
46282 Dorsten

Telefon: 02362 29-51550
E-Mail: dorsten.bildungsinstitut@kkrn.de
Homepage: www.kkrn-karriere.de


Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten

Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten gehört zum Klinikverbund KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH, der größten Klinikgesellschaft im nördlichen Ruhrgebiet. Das Dorstener Krankenhaus verfügt über zehn medizinische Fachabteilungen, eine Palliativstation sowie ein angeschlossenes Bildungsinstitut für Gesundheits- und Pflegeberufe. Knapp 11.000 stationäre sowie 21.000 ambulante Patienten im Jahr finden im St. Elisabeth-Krankenhaus bei fast 900 Mitarbeitern eine hochqualifizierte Beratung und vertrauensvolle Behandlung. Daher lautet der Leitsatz des Klinikverbundes „Medizin mit Menschlichkeit“. Zusätzlich ist die KKRN GmbH Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.kkrn.de.

 Pressekontakt:

Sarah Höchst
Marketing/Unternehmenskommunikation

KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Betriebsstätte:
St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten
Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Straße 1
46282 Dorsten

Telefon:  02362 29-50506
Mobil: 02362 29-50507
Telefax: 02362 921-7040

E-Mail: s.hoechst@kkrn.de
www.kkrn.de

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X