Überspringen zu Hauptinhalt

Theaterstück „Zuhause bin ich Darling“

Judith und Beatrice Richter mit spielfreudigem Ensemble und dem charmanten Theaterstück „Zuhause bin ich Darling“ auf der Bühne in Dorsten. Karten gibt es im Stadthaus.

Reichlich 50er Jahre-Flair gibt es in der charmanten Komödie „Zuhause bin ich Darling“ mit dem Mutter-Tochter-Gespann Beatrice und Judith Richter zu erleben. Das Theaterstück wird am Montag, 12. Dezember 2022, um 20 Uhr in der St. Ursula Realschule zur Aufführung gebracht und handelt von einer jungen Frau, deren Leben zunehmend von ihrer Faszination für die 50er Jahre bestimmt wird.

Johnny und Judy teilen eine Leidenschaft für die 50er Jahre. Ihre Begeisterung geht so weit, dass Judy ihren Job mit besten Karrierechancen und ihr Leben als selbständige Frau aufgibt. Stattdessen legt sie allen Ehrgeiz in das Ziel, die perfekte Ehe- und Hausfrau zu sein. Doch hinter den gebügelten Karo-Vorhängen gerät die häusliche Idylle allmählich außer Kontrolle und dunkle Wolken ziehen auf. Johnnys neue Chefin Alex ist daran nicht ganz unschuldig. Und Judys Mutter Sylvia, die ihre Tochter in einer Kommune hat aufwachsen lassen, schämt sich für das Doris Day-Paradies ihrer Tochter, denn letzten Endes findet sie: „Für das hier habe ich nicht gekämpft.“ Gibt es am Ende doch noch ein Happy End?

Laura Wades Stück wurde 2019 in London mit dem Laurence Olivier-Award als beste neue Komödie ausgezeichnet. Das Gastspiel ist in einer Produktion der Komödie am Kurfürstendamm zu sehen.

Weitere Informationen und Tickets für das Stück gibt es zum Preis von 18, 16 und 15 Euro (ermäßigt 13, 11 und 10 Euro) im neuen Stadthaus bei der Stadtagentur Dorsten an der Lippestraße 41, unter der Rufnummer 02362-663066 oder per E-Mail an stadtagentur@dorsten.de. Eine Veranstaltung des Theater-ABOs der Stadt Dorsten. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Programm NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X