Überspringen zu Hauptinhalt

Stadt Dorsten baut Regenrückhaltebecken in Rhade

Die Stadt Dorsten baut zurzeit ein Regenrückhaltebecken (RRB) in Dorsten an der Mainstraße im Stadtteil Rhade. Das neue RRB hat eine Tiefe von etwa 1,00 Meter und ein Fassungsvermögen von 2.800 Kubikmetern.

Das RRB wird gebaut, um die Einleitung von Niederschlagwasser in den „Östlichen Talgraben“ zu drosseln. Im Zuge der Baumaßnahme müssen rund 3.000 Kubikmeter Boden abgefahren werden. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte 2022 dauern.

Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte 2022 dauern.

Die beauftragte Baufirma Bernemann aus Recklinghausen und die Stadtverwaltung sind bemüht, die Belästigungen für Anlieger so gering wie möglich zu halten und bieten um Verständnis für nicht vollständig vermeidbare Behinderungen und Störungen

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X