Überspringen zu Hauptinhalt

Drohnenaufnahme von Dorsten meinDorsten
ONLINE MAGAZIN und NEWS SERVICE

Neues Programm der VHS Dorsten: Mit mehr als 330 Kursen um die Welt

Die Volkshochschule Dorsten hat ihr interessantes und vielseitiges Programm für das 1. Halbjahr 2020 vorgestellt. Auf 90 Seiten führen mehr als 330 Kurse mal wieder quasi um die ganze Welt: zahlreiche Sprachangebote aus aller Herren Länder, eine Multivisionsshow über die Wildnis Afrikas, „Koch-Expeditionen“ zu diversen landestypischen Spezialitäten, Entspannungstechniken wie Yoga und Tai Chi sowie Veranstaltungen zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Es gibt also sehr viel zu entdecken!

Die druckfrischen Programmhefte der VHS Dorsten liegen in Banken und Sparkassen, Buchhandlungen, Apotheken, der Stadtinformation, im Rathaus und in weiteren öffentlichen Einrichtungen sowie selbstverständlich auch in der VHS im Bildungszentrum Maria Lindenhof (Im Werth 6, 46282 Dorsten) aus.

Im Internet steht das aktuelle Programm unter diesem Link auch als Download zur Verfügung:

https://www.vhsundkultur-dorsten.de/vhs/downloads


Offizieller Beginn des Frühjahrssemesters 2020 ist am Montag, dem 03. Februar. Alle Unterrichtstermine sowie die unterrichtsfreien Tage findet man in einer Übersicht auf Seite 86 der aktuellen Programm-Broschüre.

Sämtliche Veranstaltungen können mobil über Smartphone und Tablet gesucht und gebucht werden: in den App-Stores für Android und iPhone steht hierfür die offizielle „vhsApp der Volkshochschulen“ kostenlos zur Verfügung.

Im Internet gibt es unter www.vhsundkultur-dorsten.de oder www.vhs-kreis-re.de zwei weitere Online-Buchungsmöglichkeiten. Außerdem sind Anmeldungen selbstverständlich auch weiterhin auf traditionellen Wegen möglich: schriftlich per Post oder Fax (mit den in der  Mitte der Programm-Broschüre eingehefteten Anmeldekarten), telefonisch (unter 02362/66-4160 oder 02362/66-4161) oder persönlich im Servicebüro der VHS Dorsten (Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 8 – 12 Uhr und  14 – 16 Uhr sowie freitags von 8 – 13 Uhr.


Hier einige ausgewählte Highlights des Programms für das 1. Halbjahr 2020:

VHS international (Seite 13):

Zwei professionelle Multivisionsshows stehen in diesem Frühjahrssemester auf dem Programm: Der renommierte Geo-Fotograf Thomas Sbampato gewährt am 11. Februar 2020 unter dem Titel „Namibia, Botswana – Wildnis Afrika“ auf einer Großleinwand mit gekonnter Rhetorik interessante Einblicke in eine abenteuerliche Reise zu einer Welt voller Extreme. Außerdem lädt die VHS am 19. März 2020 zu der Multivisionshow „Masuren und Thorn – Danzig – Königsberg“ ein. Hier porträtiert der in Dorsten bestens bekannte Profifotograf Dirk Bleyer mit stimmungsvollen Bildern die unterschiedlichen Gesichter dieser einzigartigen Region in Europa.

Kultur und Freizeit (ab Seite 68):

Der Kulturbereich der VHS Dorsten bietet neben Jazz-/Blues-/Popgesang, Gitarren-, Schneider- und Malkursen verschiedene Ferienkurse für die jungen Künstler, die durch eine Förderung im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack“ sogar kostenfrei angeboten werden können: „Kreatives Malen mit Acryl für Kids“ vom 14. bis zum 17. April 2020, „Kreativ-Workshop mit Holz“ vom 06. bis zum 09. April 2020, „Schneidern Ferienkurs“ vom 14. bis zum 17. April 2020 und „Airbrushkunst und -technik für Kids“ am 25. April 2020. Für Erwachsene gibt es im Werkbereich den beliebten Kurs „Kreative Metallgestaltung“ (ab dem 17. Februar 2020) sowie den besonderen Kurs „Die Metallgießwerkstatt“ (am 21. und 22. März 2020). Hier lernen die Teilnehmer unter fachlicher Anleitung und in praktischer Tätigkeit die traditionelle Handwerkstechnik und Gestaltungsvielfalt des Metallgießens kennen: Formen, Schmelzprozess, Vergießen, Auspacken, Gussputzen und Qualitätskontrolle. Anschliessend kann ein kreatives Werkstück mit nach Hause genommen werden.

Literatur und Musik (ab Seite 68):

Neu im Programm ist das mehrtätige Seminar „Biografisches Schreiben: Gelebtes Leben in Ost und West“ (ab dem 26. März 2020), welches in Thüringen stattfindet und in dem es um unterschiedliche Biografien in Ost- und Westdeutschland gehen wird. Am 13. März 2020 steht in Kooperation mit dem Cornelia Funke Baumhaus eine Lesung aus dem Buch „How to Kill Yourself Abroad“ von Markus Lesweng auf dem Programm. Hier wird der Zuhörer mit sehr viel schwarzem Humor auf eine Reise zu den gefährlichsten Orten der Welt mitgenommen. Freunde des Irish & Scottish Folk dürften am St. Patrick’s Day (17. März 2020) bei einem Live-Konzert der Band „An Rinn“ im Forum der VHS so richtig auf ihre Kosten kommen: Folk vom Feinsten aus Schottland und Irland mit einem Schuss amerikanischer Bluegrass-Musik sowie Einflüssen aus Skandinavien, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

Natur und Umwelt (ab Seite 34):

Der Umweltschutzgedanke wird seit Jahrzehnten groß geschrieben und in verschiedenen Veranstaltungsformaten und Themenschwerpunkten verfolgt: Foodsharing ist eine bildungspolitische Bewegung, die sich gegen die Lebensmittelverschwendung wendet und sich nachhaltigen Umwelt- und Konsumzielen verpflichtet fühlt. Professorin Dr. Carolin Ruiner von der Ruhr Universität Bochum erläutert am 19. März 2020 die zu Grunde liegende Idee, die Organisation und die soziologische Bedeutung von Foodsharing. Am 16. März 2020 wird Professorin Dr. Susanne Foitzik, eine weltweit anerkannte Koryphäe auf dem Gebiet der Ameisenforschung, in ihrem Vortrag auf unterhaltsame Weise alles erläutern, was man über Ameisen, der „Weltmacht auf sechs Beinen“, wissen sollte. Ameisen gehören zu den faszinierendsten Insekten: Sie haben eigene Formen der Arbeitsteilung, Kommunikation und Selbstorganisation entwickelt, legen Gärten an und züchten Pilze. Sie halten sich Blattläuse als Nutzvieh und verteidigen es gegen Räuber. Fest etabliert haben sich die ökologischen Familien-Touren durch die Natur. Der Jahreszeit entsprechend stehen Eulen-, Kröten-, Fledermaus- und Wildpferde-Exkursionen sowie ein frühlingshafter Waldspaziergang mit einem abwechslungsreichen Spieleprogramm für kleine und große Kinder unter der Leitung des ehemaligen Försters Bernhard von Blanckenburg auf dem Programm.

Ernährung und Kochkurse (ab Seite 30):

In der VHS Küche werden neben dem Vortrag „Mit basischer Ernährung zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden“ wieder die beliebten Kinderkochkurse „Kids in der Küche“ (14.03. und 09.05.2020) sowie „Leckeres aus der Low Carb und Low Fat Küche“ (06.02. und 18.03.2020) angeboten. Selbstverständlich gibt es auch wieder ein breites Angebot aus der Internationalen Küche: z.B. „Italienische Köstlichkeiten“ (17.02. und 30.03.2020), „Kulinarische Genüsse entlang des Jakobsweges“ (24. März 2020) und „New York Kitchen Style“ (06. Mai 2020).

Politik und Gesellschaft (ab Seite 10):

Hier liegt der Schwerpunkt diesmal auf dem Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“. Dazu wird am 19. März 2020 die brandneue Ausstellung „Umbruch Ost – Lebenswelten im Wandel“ der Bundesstiftung Aufarbeitung eröffnet. Prominenter Redner der Ausstellungseröffnung ist der Autor der Ausstellung Dr. Stefan Wolle (wissenschaftlicher Direktor des Berliner DDR-Museums und einer der besten Kenner der ostdeutschen Zeitgeschichte nach 1945). Ein zweites wichtiges Thema lautet „Menschenrechte und Europa“, welches im Mittelpunkt der neuen Ausstellung von Pro Asyl steht. Menschenrechte sind die unveräußerliche Grundlage demokratischer Gesellschaften. Dies wird gegenwärtig in Europa leider oft in Frage gestellt: Die Untergrabung der Unabhängigkeit von Gerichten, Angriffe gegen die Pressefreiheit, Einschränkung von Bürgerrechten und des Rechts auf Asyl – all das beobachten wir dort, wo Rechtspopulisten regieren. Als Begleitprogramm ist eine Vortragsveranstaltung mit dem Publizisten Richard Gebhardt unter dem Titel „Der Kulturkampf des Rechtspopulismus“ am 12. März 2020 vorgesehen. In diesem Jahr wählt Amerika seinen Präsidenten. Donald Trump versucht mit populistischen Auftritten, seine Basis zu mobilisieren. Das führt zu einer Polarisierung der Gesellschaft. Der Leiter der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft und langjährige Leiter des ARD Studios in New York, Gerald Baars, analysiert am 25. März 2020 die amerikanische Politik im Jahr der Präsidentschaftswahlen.

Pädagogik und Psychologie (ab Seite 14):

Neu ist der Bildungsurlaub für Erzieherinnen und Erzieher: Das erste Seminar mit dem Titel „Werteorientiert Bildung von Anfang an“ findet in Kooperation mit dem renommierten IFAP-Institut (Institut für angewandte Psychologie und Pädagogik aus Kiel) vom 16. bis zum 18. März 2020 statt. Am 31. März 2020 ist der renommierte Psychiater Professor Dr. Aldenhoff zu Gast, der unter dem Titel „Bin ich schon alt – oder wird das wieder?“ ein neues Bild vom Alter entwerfen möchte, vor dem sich niemand fürchten muss, weil es zahlreiche positive Aspekte und Aktivität beinhaltet, die es in früheren Generationen so nicht gegeben hat. Christoph Biemann kennt wohl jeder aus der Sendung mit der Maus als den Mann im grünen Pullover, der die kompliziertesten Sachverhalte verblüffend einfach erklären kann. Eine Herzensangelegenheit ist ihm die Leseförderung bei Kindern, daher hat er sein neuestes Buch „Buchstabenzauber“ diesem Thema gewidmet. Seine Lesung, in der er Eltern Tipps geben möchte, wie sie ihren Nachwuchs fürs Lesen begeistern können, findet am 17. März 2020 in der VHS statt.

Gesundheit (ab Seite 16):

Neben den bewährten Yoga und Tai Chi Kursen für Jung und Alt gibt es ein breites Angebot an Sportkursen in unterschiedlichen Belastungsniveaus. Beispielsweise Pilates, Rücken-Fitness, Aerobic, Zumba  und Aqua-Jogging (letzteres in Kooperation mit dem Atlantis Freizeitbad). Das Highlight im Gesundheitsbereich wird der (mittlerweile 12.) Dorstener Gesundheitstag am Samstag, dem 29. Februar 2020 sein. In Kooperation mit dem Dorstener Krankenhaus lautet das Thema  „Tüddelig im Kopf- Ist es schon Demenz?“ In allgemeinverständlicher Form werden Experten zu folgenden Themenfeldern referieren: Merkmale von Demenz, Umgang mit Demenz, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Außerdem werden Vorführungen, Infostände, Beratungen sowie ein Demenztest angeboten.

Fremdsprachen (ab Seite 38):

Die VHS bietet wieder zahlreiche Kurse auf unterschiedlichem Niveau und mit unterschiedlicher Zielsetzung in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Arabisch, Portugiesisch, Russisch und Schwedisch an. Besonders an Senioren richtet sich der Anfängerkurs „Englisch mit Muße“ (ab dem 04. Februar 2020), da die Inhalte, die Uhrzeit am Nachmittag und die langsame Vorgehensweise speziell auf diese Zielgruppe abgestimmt sind. Wer bereits sehr gute Englischkenntnisse besitzt, ist in dem Konversationskurs „Language and Culture“ (ab dem 05. Februar 2020) richtig, bei dem es um den Klimawandel (und was man dagegen tun kann) geht. Fremdspracheninteressierte (Geschäfts-)Reisende können an verschiedenen Wochenenden Schnupperkurse für Anfänger besuchen. Dieses Angebot gibt es für die Sprachen Spanisch (ab dem 13. März 2020), Italienisch (ab dem 24. April 2020), Russisch (ab dem 13. März 2020) sowie Schwedisch (ab dem 20. März 2020). Spanisch für den Beruf und Alltag kann man als Anfänger ab dem 06. April 2020 und als Fortgeschrittener (mit leichten Vorkenntnissen) ab dem 22. Juni 2020 bei der VHS erlernen. Hierbei handelt es sich um Bildungsurlaubswochen, für die Arbeitnehmer eine Beurlaubung von der Arbeit beantragen können. Für Spanischlerner mit sehr guten Vorkenntnissen bietet die VHS zudem einen wöchentlich laufenden Konversationskurs (ab dem 05. Februar 2020). Einen solchen Konversationskurs gibt es auch für Niederländisch (ab dem 06. Februar 2020). Italienfans kommen in dem Landeskunde-Seminar „Sizilien – Bella Sicilia“ (am 09. Mai 2020) auf ihre Kosten. Hier erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes über Kultur, Geschichte und Geografie der italienischen Insel und das alles im Zusammenhang mit den jeweiligen kulinarischen Spezialitäten (Kostproben inklusive). „Quereinsteiger“ mit Vorkenntnissen sind in allen Fortsetzungs- und Konversationskursen auf unterschiedlichen Niveaus herzlich willkommen. Hilfe bei der Auswahl eines Kurses, der dem jeweiligen Kenntnisstand und den Lernzielen des Fortgeschrittenen entspricht, erhalten Interessenten mit Vorkenntnissen durch eine persönliche oder telefonische Beratung bei der Fachbereichsleiterin Petra Duda (Tel. 0 23 62 / 66 41 83).

Deutsch als Fremdsprache (ab Seite 39):

Zwei neue Integrationskurse für Anfänger beginnen am Montag, dem 13. Januar 2020 (Nachmittagskurs) sowie am Montag, dem 09. März 2020 (Vormittagskurs). Die laufenden Integrationskurse und der berufsbezogene Deutschkurs werden fortgesetzt. Diese Deutschangebote werden im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge durchgeführt und entsprechend gefördert. Der nächste Prüfungstermin für den Deutsch-Test für Zuwanderer ist am Freitag, dem 06. März 2020. Zudem wird die Prüfung „telc Deutsch B2“ auf fortgeschrittenem Niveau angeboten (24. April 2020). Bei allen Sprachprüfungen ist zu beachten, dass Teilnehmer sich mindestens sechs Wochen vor Prüfungstermin persönlich bei der VHS angemeldet haben müssen. Der neue Termin für den Einbürgerungstest ist am Samstag, dem 14. März 2020. Anmeldungen können nur persönlich gemacht werden und müssen mindesten vier Wochen vor dem Prüfungstermin bei der VHS vorliegen. Vor einer Anmeldung zu einem Deutschkurs oder zu einer Prüfung ist ein persönliches Beratungsgespräch notwendig: Anke Klapsing-Reich, Tel. 0 23 62 / 66 41 82 (Integrationskurse) und Petra Duda, Tel. 0 23 62 / 66 41 83 (Berufsbezogene Deutschkurse – DeuFö).

Schulische Weiterbildung und Nachholen von Schulabschlüssen (ab Seite 48):

Im Bereich Schulische Abschlüsse werden die staatlichen Lehrgänge zum nachträglichen Erwerb von Hauptschulabschluss und mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife) fortgesetzt. Für Teilnehmer mit schwachen Schulkenntnissen beginnt nach den Osterferien (ab dem 20. April 2020) ein Vor- bzw. Auffrischungskurs, der den Übergang in den staatlichen Schulabschlusslehrgang ab Sommer erleichtern soll. Mindestvoraussetzung für die Teilnahme an allen Schullehrgängen der VHS sind: Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und Mindestalter 17 Jahre. Interessenten sollten sich möglichst umgehend in der VHS beraten lassen. Über alle Schulabschlussmöglichkeiten des Zweiten Bildungsweges informieren die Volkshochschule Dorsten und das Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe am 29. Januar 2020 gemeinsam. Rechtzeitig zur Einschreibefrist für den Herbst stellt auch die FernUniversität Hagen ihre Studienmöglichkeiten und Aufnahmevoraussetzungen bei einem Informationsabend am 26. Mai 2020 ausführlich vor.

Im Bereich Schulische Weiterbildung können sich Schüler der Sekundarstufen I und II zu den zentralen 10er-Prüfungen (ZAP) und zum Zentralabitur 2020 in Kursen der VHS wieder auf ihre Prüfungen in Englisch oder Mathematik vorbereiten.

Beruf und Wirtschaft (ab Seite 52):

Hier gibt es ein umfassende Angebot zur beruflichen Bildung: unter anderem eine Existenzgründungsberatung, Kaufmännische Grund- und Fachkurse als Webinare und Tastschreibkurse. Außerdem werden Smartphone- und Tablet-Kurse für Senioren und PC-Einsteiger, ein Workshop zur E-Mail-Kommunikation sowie Programmierkurse für Kids (in den Osterferien) angeboten. Zwei Highlights dürften die Vorträge „Wege aus der digitalen Steinzeit“ zum Thema „Inbound Marketing“ von Britta Schlömer (am 09. März 2020) und „Darknet – Waffen, Drogen, Whistleblower“ von Stefan Mey (am 24. März 2020) sein.
Erwähnt seien hier noch beispielsweise folgende neue Angebote der VHS Dorsten: „Ausbildung zum zertifizierten Mediator“ (Infoabend: 27.01., Start: 03.02.), „Gewaltfreie Kommunikation im Alltag“ (04.03.), „Kommunikationstraining: Gesprächspsychologie im Alltag und Beruf“ (26.03.), „Selbstsicher auftreten – positiv wirken!“ (30.04.), „Endlich 50 – jetzt geht´s los? Chancen und Herausforderungen“ (29.04.), „Der perfekte Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der Elternzeit“ (24.03.).


Weitere aktuelle Informationen zum Programm der VHS Dorsten sowie Möglichkeiten zur Kurs-Anmeldung findet man im Internet unter diesem Link:

https://www.vhsundkultur-dorsten.de/vhs/veranstaltungen-anmeldungen

 

Quelle: VHS Dorsten, Carsten Feldhoff (komm. Leiter)

 

 

Gregor Föcker, Redaktion meinDorsten.de, 15.01.2020 

 

An den Anfang scrollen
X
X