Überspringen zu Hauptinhalt

Martinskinder versprühen heimelige Stimmung im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus

Rabimmel Rabammel Rabumm: Drei Klassen aus dem dritten Schuljahr der St. Agatha Grundschule in Dorsten besuchten am Donnerstag, an St. Martin mit ihren bunten Laternen die Kapelle des St. Elisabeth-Krankenhauses und sangen Martinslieder. Als Überraschung für Patienten und Mitarbeiter brachten sie selbst gebastelte Fensterbilder und Lämpchen mit, die anschließend im ganzen Krankenhaus verteilt wurden – eine gelungene Überraschung! Mehr Informationen finden Interessierte unter www.kkrn.de sowie auf den krankenhauseigenen Social-Media-Kanälen. (Fotocredit: KKRN GmbH)


Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten:

Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten gehört zum Klinikverbund KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH, der größten Klinikgesellschaft im nördlichen Ruhrgebiet. Das Dorstener Krankenhaus verfügt über zehn medizinische Fachabteilungen, eine Palliativstation sowie ein angeschlossenes Bildungsinstitut für Gesundheits- und Pflegeberufe. Knapp 12.450 Patienten im Jahr finden im St. Elisabeth-Krankenhaus bei 760 Mitarbeitern eine hochqualifizierte Beratung und vertrauensvolle Behandlung. Daher lautet der Leitsatz des Klinikverbundes „Medizin mit Menschlichkeit“. Zusätzlich ist die KKRN GmbH Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.kkrn.de.

Pressekontakt:

 Sarah Höchst
Marketing/Unternehmenskommunikation
KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 

Betriebsstätte:
St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten
Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Straße 1
46282 Dorsten

Telefon:  02362 29-50506
Mobil: 02362 29-50507
Telefax: 02362 921-7040
E-Mail: s.hoechst@kkrn.de
www.kkrn.de

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X