Überspringen zu Hauptinhalt

Kostenlose Beratung zur Nutzung von Photovoltaik und zur Sanierung des Hauses

Die Stadt Dorsten unterstützt Bürger durch eine kompetente Beratung zur Nutzung von Photovoltaik und zur Sanierung des eigenen Hauses. Das Angebot ist kostenlos.

Die Nachfrage nach erneuerbaren Energien ist so hoch wie nie zuvor. Der Angriffskrieg auf die Ukraine, steigende Energiepreise und der immer weiter voranschreitende Klimawandel bewegen viele Menschen zum Umdenken. Man würde gerne etwas verändern, weiß aber nicht wie. Die Stadt Dorsten hat dies zum Anlass genommen, in Kooperation mit der Klimaagentur Rhein-Ruhr kostenlos Onlineberatungen zu den Themen Photovoltaik oder Sanierung anzubieten.

Dagmar Stobbe, Umweltbeauftragte der Stadt Dorsten, sagt: „Über onlinebasierte Erstberatungen können wir die Themen zu den Nachfragenden ohne große Hürden und zugeschnitten auf die jeweilige häusliche Situation bringen. Beide Themen sind für die meisten Interessierten so komplex, dass es für eine versierte Entscheidungsfindung mehrerer unterschiedlich differenzierter Informationsangebote bedarf.“

Dorstens Klimaschutzmanager Sebastian Cornelius ergänzt: „Mit der Unterstützung der Klimaagentur Rhein-Ruhr kann die Nutzung von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sowie erste Überlegungen für die energetische Sanierung des eigenen Hauses aufgezeigt und überschlägig kalkuliert werden“.

In der Solar-Beratung wird geprüft, ob das jeweilige Objekt geeignet ist (Verschattung, bauliche Hindernisse). Der Energieverbrauch im jeweiligen Objekt wird hinterfragt, um herauszufinden, ob eine Nutzung des selbst erzeugten Stroms möglich ist. Berechnet wird, welche Erträge mit oder ohne Speicher oder gegebenenfalls Wallbox generiert werden können, welche Erträge dann ins Netz eingespeist werden, eventuell wird auch die Nutzung von Solarthermie überschlägig bewertet. Die Investitionskosten und die Amortisationszeiten werden dem Nutzen gegenübergestellt. Alle Daten werden in einem Bericht zusammengefasst und dem Gesprächspartner zur Verfügung gestellt.

Ebenso werden in der Sanierungsberatung Fragestellungen zu Einsparpotenzialen, Sanierungs­optionen (Fenstertausch, Außenwanddämmung etc.) ermittelt. Die bestehende Heizungsanlage fließt in die Berechnungen mit ein, eine detaillierte Beratung zum Heizungstausch kann jedoch nicht gegeben werden, da hierzu die örtliche Gegebenheit genau erhoben werden muss. Alle Ergebnisse fließen wiederum in einen Abschlussbericht/Protokoll ein und werden nach der Beratung per Mail versandt.

Das Beratungsgespräch dauert etwa 45 Minuten und ist für Dorstener Bürger kostenlos. Termine für die individuelle Beratung können direkt bei der Klimaagentur vereinbart werden. Die Ansprechpartnerin Annika Lipke ist unter der Telefonnummer 02041 7739414 oder per E-Mail unter lipke@klimaagentur-rr.de zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X