Überspringen zu Hauptinhalt

Die Burghofbühne Dinslaken bringt am 29. November das Theaterstück „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ in Dorsten auf die Bühne. Tickets gibt es in der Stadtinfo Dorsten.

Zum Glück wurde die Geschichte überraschend im Nachlass von Otfried Preußler entdeckt, denn sonst hätte sie nicht in Dorsten aufgeführt werden können. Wird sie aber: Am 29. November (Dienstag) spielt um 16 Uhr die Burghofbühne Dinslaken das Theaterstück „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ für Kinder ab 6 Jahren in der Aula der St. Ursula-Realschule am Nonnenkamp.

Da steht es schwarz auf weiß in der Zeitung: Kasperl und Seppel haben es tatsächlich geschafft, den gefürchteten Räuber Hotzenplotz zu überlisten und ihn mit Hilfe der Fee Amaryllis endlich hinter Schloss und Riegel zu bringen. Sie ahnen ja nicht, dass Hotzenplotz längst wieder aus dem Gefängnis ausgebrochen, auf freiem Fuß und Rachefeldzug ist. Den beiden bleibt also gar nichts anderes übrig, als ein weiteres Mal auf gefährliche Räuberjagd zu gehen, um Hotzenplotz ein für alle Mal loszuwerden. Am liebsten würden sie ihn auf den Mond schießen. Auf den Mond? Gar keine so schlechte Idee, findet Kasperl und schmiedet mit Seppel den Plan, Hotzenplotz mit einer selbstgebastelten Mondrakete und viel Einfallsreichtum erneut in die Falle zu locken.

Info: ​Dauer ca. 65 Minuten ohne Pause, Eintritt: 5 Euro Kinder/6 Euro Erwachsene. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Stadtinfo Dorsten an der Lippestraße 41 und an der Tageskasse.

Auf den Fotos: Die Burghofbühne Dinslaken kommt am 29. November nach Dorsten und bringt in der Aula der St. Ursula-Realschule das Theaterstück „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ für Kinder ab 6 Jahren auf die Bühne. Quelle: Martin Büttner/Burghofbühne

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X