Überspringen zu Hauptinhalt

++ BG Dorsten verliert Thriller gegen BBA Hagen ++

++ BG Dorsten verliert Thriller gegen BBA Hagen ++

Spannung pur hieß es in der KIA Baumann Arena . Denkbar knapp verlieren wir ersatzgeschwächt gegen BBA Hagen.

Die Hiobsbotschaften kamen am Freitagabend mit Nderim Pelaj und Felipe Galvez Rodriguez mussten zwei Leistungsträger passen. Auch der Gast aus Hagen konnte verletzungsbedingt nicht in voller Stärke anreisen. Für Spannung war also vor Beginn gesorgt.

Zu Beginn entwickelte sich eine rasante Partie. Die Führung wechselte mehrfach. Angeführt von Tyler Brevard, Uros Cica und Jason Fabek konnten wir das erste Viertel mit 29:25 für uns entscheiden.

Auch in Viertel 2 wurde von beiden Teams das Tempo hoch gehalten doch Hagen konnte sich an einen Halbzeitstand von 49:48 heran arbeiten. Wir gingen mit einem Punkt Vorsprung in die Pause. Es gab einiges für unseren Coach Franjo Lukenda in der Halbzeitpause zu besprechen.

Das dritte Viertel bot ebenfalls Spannung. Nach einer 56:54 Führung nach 5 Minuten konnte sich das Team der Gastgeber zum Viertelende mit 67:64 einen hauchdünnen Vorsprung erarbeiten.

Und der Thriller begann. BBA Hagen konnte sich über Distanzschüsse immer wieder an unsere Jungs heran arbeiten. Die Führung wechselte ständig. Kurz vor Spielende zeigte sich, dass das Team der BBA über mehr Routine verfügte und der Gast arbeitete sich langsam eine Führung heraus. Auf unserer Seite machten sich das Fehlen von Pelaj und Galvez Roudriguez bemerkbar die sonst das Spiel ordnen und lenken. Hagen konnte am Ende den denkbar knappen Sieg 88:89 mit nach Hause nehmen.

Es war Schade für unser Team rund um Franjo Lukenda. Die Jungs kämpften leidenschaftlich. Neben den gewohnten Leistungsträgern Brevard und Cica zeigten vor allem Sven Morlock, Energizer Arbnor Voca und Jason Fabek, mit einer Effektivität von 25 – bester Dorstener, dass unser Headcoach auf sein Team und jeden einzelnen Spieler zählen kann.

Franjo nach dem Spiel: „Spielt Nderim, gewinnen wir dieses Spiel. Spielt Felipe, gewinnen wir dieses Spiel. Spielt Matthias, gewinnen wir dieses Spiel. Spielt Arbnor bis zum Schluss, gewinnen wir dieses Spiel. Leider ist aber nichts davon passiert. Ich kann meiner Mannschaft nicht vorwerfen, dass sie nicht kämpft oder nicht will. Ich kann auch nicht sagen, dass wir schlecht spielen. Aber uns fehlt das Selbstverständnis, dass wir Spiele am Ende gewinnen werden und leisten und unnötige Fehler, die uns den Sieg kosten. Wir brauchen ein Erfolgserlebnis, um die Moral wieder zu steigern und den Glauben an uns zurückzugewinnen und das wird kommende Woche in Essen passieren.“

BG Dorsten vs. BBA Hagen 88:89 (29:25; 20:23; 18:16; 21:25)

BG Dorsten: Brevard 21, Fabek 21, Cica 17, Morlock 11, Peters 6, Voca 6, Madunic 6

mehr Infos gibt es hier auf der Facebook-Seite der BG Dorsten e.V.

von der BG Dorsten findet ihr auch mehr News auf meinDorsten.de

Hier geht es direkt zur Webseite der BG Dorsten e.V.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X