Überspringen zu Hauptinhalt

Feuerwehr rettet abgestürzten Arbeiter vom Gerüst

Am frühen Mittwochmorgen war es auf einer Baustelle im Bereich der Hafenstraße im Dorstener Stadtteil Hardt zu einem Arbeitsunfall gekommen. Kurz nach 7.30 Uhr stürzte ein Arbeiter (53) aus Duisburg in der Dunkelheit vom Dach eines im Bau befindlichen Gebäudes und blieb auf einem Gerüst im dritten Stockwerk, auf etwa zehn Meter Höhe, schwer verletzt liegen.

Dabei hatte er noch großes Glück, dass er nicht noch weiter in die Tiefe gefallen ist. Die Rettung des Unfallopfers war schwierig. Neben der Feuerwehr Dorsten wurden sogar Höhenretter aus dem gesamten Kreis von der Kreisleitstelle nach Dorsten alarmiert. Diese brauchten dann aber nicht mehr einzugreifen, da die Feuerwehr mit ihrer Drehleiter die Rettung eigenständig bewältigte. Anschließend kam der Arbeiter mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Gelsenkirchen.

Foto: Bludau

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X