Überspringen zu Hauptinhalt

meinDorsten
ONLINE MAGAZIN und NEWS SERVICE

Drei Kurse absolvierten Ausbildung zu Gesundheits- und Krankenpflege im St. Elisabeth Bildungsinstitut

Drei Jahre intensives Lernen haben sich für die drei Kurse des Dorstener St. Elisabeth Bildungsinstituts ausgezahlt: Die Schülergruppen haben in den letzten Wochen ihre mündlichen Prüfungen absolviert, nachdem sie ihr Können in der professionellen Pflege erkrankter und hilfsbedürftiger Menschen bereits bei den praktischen und schriftlichen Examensprüfungen erfolgreich unter Beweis gestellt haben.

Praktisch ausgebildet wurden die Schüler des St. Elisabeth Bildungsinstituts für Gesundheitsberufe am Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus, am Bottroper Marienhospital, am Oberhausener St. Clemens-Hospital sowie am Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen.

Anfang September zelebrierte der Leiter des Bildungsinstituts, Bernd Borgmann, gemeinsam mit Lehrern, Mitarbeitern und den überglücklichen, neuen Pflegekräften – aufgrund der Corona-Pandemie – in einer jeweils kurseigenen Feierstunde einen Gottesdienst in der Dorstener St.-Nikolaus-Kirche, bei dem die Zeugnisse überreicht wurden. Wegen Corona musste jedoch die ansonsten übliche große Feier im Anschluss mit allen beteiligten Ausbildungseinrichtungen ausfallen.

Nichtsdestotrotz wünschen alle Ausbilder der Theorie und Praxis den frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern auf ihrem weiteren beruflichen sowie privatem Lebensweg alles Gute und freuen sich, dass diese neuen Pflegekräfte dabei helfen, den pflegerischen Herausforderungen in der Gesellschaft zu begegnen.

Weitere Informationen zur Karriere im KKRN-Klinikum, zu dem das Dorstener St. Elisabeth Bildungsinstitut gehört, finden Interessierte unter www.kkrn-karriere.de.


Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten:

Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten gehört zum Klinikverbund KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH, der größten Klinikgesellschaft im nördlichen Ruhrgebiet. Das Dorstener Krankenhaus verfügt über zehn medizinische Fachabteilungen, eine Palliativstation sowie ein angeschlossenes Bildungsinstitut für Gesundheits- und Pflegeberufe. Knapp 12.450 Patienten im Jahr finden im St. Elisabeth-Krankenhaus bei 760 Mitarbeitern eine hochqualifizierte Beratung und vertrauensvolle Behandlung. Daher lautet der Leitsatz des Klinikverbundes „Medizin mit Menschlichkeit“. Zusätzlich ist die KKRN GmbH Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.kkrn.de.

Pressekontakt:

Sarah Höchst
Marketing/Unternehmenskommunikation

KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Betriebsstätte:
St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten
Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Straße 1
46282 Dorsten
Telefon:  02362 29-50506
Mobil: 02362 29-50507
Telefax: 02362 921-7040
E-Mail: s.hoechst@kkrn.de
www.kkrn.de

An den Anfang scrollen
X
X