Überspringen zu Hauptinhalt

meinDorsten
ONLINE MAGAZIN und NEWS SERVICE

„Dorsten dankt(t) Dir“: Verein hat schon über 115 000 Euro ausgezahlt

Potenzielle Spender werden bei Spendenabwicklung unterstützt. Neue Mitglieder sind willkommen

„Dorsten dank(t) Dir“ ist der Name des Vereins für bürgerschaftliches Engagement in Dorsten, der seit zwei Jahren regelmäßig Spenden für gemeinnützige Projekte vergibt, die von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Firmen zur Verfügung gestellt werden. Das Spendenaufkommen ist beachtlich: In knapp zwei Jahren sind schon 28 Förderungen an Antrag stellende Gruppen erteilt worden – dabei ist eine Fördersumme von 32.443 Euro ausgezahlt worden. Zusätzlich konnten 82.600 Euro aus zahlreichen zweckgebundenen Spenden weitergeleitet werden.

Durch Spenden aus der Dorstener Bürgerschaft konnte u.a. ein Kinderspielgerät für den Kinderspielplatz Südheide angeschafft werden, außerdem ist ein barrierefreier Eingang im Bürgertreff Laurentiusschule gebaut worden. Auch das Kinder-Michmachtheater-Projekt „Frau von Hier und Herr von Dort“ im Rahmen der Reihe Brückenschlag hat schon eine großzügige Förderung erhalten. Das sind nur drei Beispiele von vielen.

Wer spenden möchte, kann den Verwendungszweck jederzeit selbst bestimmen. Wer beispielsweise Geld an einen bestimmten Verein oder eine Organisation spenden möchte, kann seine Spende über „Dorsten dank(t) Dir“ unkompliziert abwickeln. Bürgerinnen und Bürger bzw. Firmen können ihre Spende aber auch gezielt nur einem bestimmten Lebensbereich zukommen lassen: dazu zählen u.a. Bildung und Schule, Kinder und Jugend oder Sport. Ausschlusskriterien gibt es so gut wie keine. Über die Förderung entscheidet dann der Beirat von „Dorsten dank(t) Dir“, dem stimmberechtigt der zweite Vorsitzende sowie elf gewählte Vertreter aus den elf Dorstener Stadtteilen angehören. Wer hingegen weder einen konkreten Verwendungszweck noch einen bestimmten Lebensbereich ins Auge gefasst hat, kann natürlich ebenfalls spenden – auch in diesem Fall entscheidet der Beirat über die Förderung.

In einem Pressegespräch im Rathaus hat neben Bürgermeister Tobias Stockhoff, der kraft Amtes 1. Vorsitzender des Vereins ist, auch der 2. Vorsitzende Norbert Holz über das bürgerschaftliche Engagement von „Dorsten dank(t) Dir“ gesprochen. Tobias Stockhoff sagte: „Wir sehen uns als Unterstützer, aber auch als Dienstleister. Unser Ziel ist es, so bürokratielos wie möglich und nur so bürokratisch wie unbedingt nötig zu fungieren.“ Norbert Holz ergänzte: „Das Reizvolle an unserem Verein ist auch, dass Menschen, die unsicher sind, an welcher Stelle sie helfen möchten, mit uns eine Anlaufstelle finden. Und da unserem Beirat Vertreter aus jedem Stadtteil angehören, ist die lokale Kenntnis enorm groß.“

Zurzeit gehören dem Verein 50 Einzelpersonen und drei Firmen/Organisationen an. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Der Mindestbeitrag für Einzelpersonen beträgt 12 Euro pro Jahr, für juristische Personen 50 Euro.

Bei Rückfragen steht Joachim Thiehoff, Leiter des Büros für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport, unter der Rufnummer 02362 66 3334 zur Verfügung oder per E-Mail an joachim.thiehoff@dorsten.de.

Auf der Website www.dorsten.de/dorstendanktdir steht neben dem Beitrittsformular auch ein Antragsformular für Förderanliegen zur Verfügung.

Wer spenden möchte, kann das hier tun:

Sparkasse Vest
IBAN     DE 32 4265 0150 0090 2537 09
BIC         WELADED 1 REK

Vereinte Volksbank eG
IBAN     DE98 4246 1435 0186 5524 00
BIC         GENODEM 1 KIH

An den Anfang scrollen
X
X