Überspringen zu Hauptinhalt

Das Theaterstück „Liebes Kind“ lockt mit spannender Unterhaltung

Das Theaterstück „Liebes Kind“ lockt mit spannender Unterhaltung: Der Krimibeststeller von Romy Hausmann am 17. Oktober um 20 Uhr auf der Bühne in der St. Ursula-Realschule.

Mit „Liebes Kind“ zeigt die Stadt Dorsten am 17. Oktober 2022 (Montag) um 20 Uhr im Rahmen des städtischen Kulturprogramms einen spannenden und nervenaufreibenden Krimi. Bei dem Theaterstück, das vom Westfälischen Landestheater in der Aula der St. Ursula Realschule aufgeführt wird, erlebt das Publikum eine emotional schockierende und zugleich tief berührende Geschichte.

Eine fensterlose, abgelegene Hütte im Wald. Lenas Leben und das ihrer zwei Kinder folgt strengen Regeln: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten werden minutiös eingehalten. Der Vater versorgt seine Familie mit Nahrung, er beschützt sie vor den Gefahren der Welt da draußen, er kümmert sich darum, dass seine Kinder eine Mutter haben – koste es, was es wolle. Jahrelang! Seine Vorgaben sind brutal und gnadenlos. Doch eines Tages gelingt ihnen die Flucht. Und nun geht der Albtraum erst richtig los. Der Vater will sich mit aller Macht zurückholen, was ihm gehört. Ihm ist jedes Mittel recht. Lauernd umkreist er seine Opfer, kommt ihnen immer näher.

Mit „Liebes Kind“ hat die junge deutsche Schriftstellerin Romy Hausmann direkt mit ihrem ersten Roman, erschienen 2019 im dtv Verlag München, einen aufsehenerregenden internationalen Bestseller geschrieben. Nun in toller Inszenierung auf der Bühne zu erleben!

Eine Veranstaltung des Theater-ABOs der Stadt Dorsten. Tickets für das Stück und weitere Informationen gibt es bei der Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Straße 20, Telefon 02362-663066 stadtinfo@dorsten.de

Auf dem Foto: „Liebes Kind“ ist der Titel des Krimibestsellers, den das Westfälische Landestheater am 17. Oktober in der Aula der St. Ursula-Realschule auf die Bühne bringt. Quelle: Timo Hummel/ WLT

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X