Überspringen zu Hauptinhalt

40. Volks- und Straßenlauf Schermbeck

Das Jubiläum soll gefeiert werden: Preisgelder für die schnellsten Läufer werden angehoben

Am 7. Mai ist es endlich soweit und der Schermbecker Volks- und Straßenlauf kann wieder in gewohnter Form stattfinden. Anlässlich des 40. Jubiläums und um für den sportlichen Ansporn zu sorgen, wird es neue Preise zu gewinnen geben.

Der Vorstand der Leichtathletikabteilung des SV Schermbeck hat entschieden, neben dem Streckenrekordpreisgeld auch Preisgelder für die drei schnellsten Frauen und Männer der Läufe über fünf und zehn Kilometer bereitzustellen. Die Schnellsten erhalten jeweils dreimal 40 Euro, die Zweitschnellsten zweimal 40 Euro und die Drittschnellsten einmal 40 Euro.

Nicht nur die Spitze soll mit einer Belohnung zur Bestleistung motivieren, jede persönliche Bestleistung auf der Strecke wird belohnt. Sollte die Zielzeit der Teilnehmer in diesem Jahr besser sein als in den Jahren 2016, 2017, 2018, 2019 oder 2022, wird die neue Leistung mit einer Gratis-Grillwurst belohnt.

„Wir hoffen durch diese beiden Bonbons noch ein paar mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu unserem ohnehin schon beliebten Lauf locken zu können. Ansonsten setzen wir auf die schöne Streckenführung durch den Dämmer Wald, freuen uns auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten und ebenso auf neue Bekanntschaften“, erklärt der Pressesprecher des SV Schermbeck Carsten Klein-Bösing. Die Zeitmessung erfolgt wie gewohnt durch TAF-Timing. Im Zielbereich warten dann ein buntes Kuchenbuffet sowie die Grillstation auf die hungrigen Zielläufer und ihre Fans.

Anmeldungen sind möglich bis Mittwoch, 3. Mai unter TAF-Timing.de oder über die Internetseite svs-leichtathletik.de. Möglich sind Einzelanmeldungen sowie Vereins- oder Gruppenanmeldungen. Die Startgelder betragen je nach Disziplin zwischen vier und zehn Euro, inklusive zwei Euro Pfand für den Chip der elektronischen Zeitnahme. Der wird gegen Rückgabe der Startnummer unmittelbar nach dem Lauf zurückgezahlt.

An den Anfang scrollen
X
X