Überspringen zu Hauptinhalt

Zwei neue stellvertretende Gleichstellungs-Beauftragte bei der Stadt Dorsten


Die Stadt Dorsten hat zwei neue stellvertretende Gleichstellungs-Beauftragte: 

Katharina Instenberg und Eva Maria Setzer-Hemmer unterstützen Vera Konieczka bei ihrer Arbeit

 

Katharina Instenberg und Eva Maria Setzer-Hemmer sind die neuen stellvertretenden Gleichstellungs-Beauftragten der Stadt Dorsten. Ab sofort unterstützen die beiden städtischen Mitarbeiterinnen die Gleichstellungs-Beauftragte Vera Konieczka.

Die 30 Jahre alte Katharina Instenberg ist im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe tätig. Eva Maria Setzer-Hemmer ist 33 Jahre alt und im Jobcenter beschäftigt. Zuvor war Heike Hülsdünker aus dem Tiefbauamt sechs Jahre lang stellvertretende Gleichstellungs-Beauftragte.

Die neuen Stellvertreterinnen nehmen diese Aufgabe zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in den jeweiligen Fachämtern wahr. Zu den neuen Aufgaben von Katharina Instenberg und Eva Maria Setzer-Hemmer zählen nun im Vertretungsfall vor allem die Mitwirkung an Personalauswahl-Verfahren von der Stellenausschreibung bis zur Teilnahme an Vorstellungsgesprächen. Außerdem stehen sie den Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung bei Fragen der Gleichstellung von Frau und Mann gerne beratend und unterstützend zur Verfügung.

Erstmals werden sich zwei Frauen die Stellvertretung teilen. Denn der Aufgabenbereich der Gleichstellungs-Stelle ist durch gesetzliche Änderungen in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen. Ich wünsche beiden Kolleginnen neben viel Erfolg auch viel Freude bei ihrer Tätigkeit“, erläutert Bürgermeister Tobias Stockhoff.

Vera Konieczka, die schon seit mehr als 30 Jahren Gleichstellungs-Beauftragte der Stadt Dorsten ist, sagt: „Ich freue mich, nun zwei hoch-engagierte junge Kolleginnen an meiner Seite zu haben, die wieder andere Erfahrungen und neue Sichtweisen in die Arbeit einbringen. In der Zusammenarbeit werden wir sicher ein starkes Team sein.

 

Das Bild zeigt (von vorne links nach hinten rechts): Eva Maria Setzer-Hemmer, Vera Konieczka, Katharina Instenberg, Hauptamts-Leiter Norbert Hörsken sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff. (Foto: Stadt Dorsten) 

 

Quelle: Pressemitteilung Stadt Dorsten

 

 

 

Sie möchten zukünftig automatisch auf dem Laufenden gehalten werden über aktuelle Ereignisse in Dorsten und Umgebung?

Dann melden Sie sich über diesen Link zum Messenger-News-Service von meinDorsten an: 

https://meindorsten.de/news-service/

und wählen gleich Ihre individuellen Interessen und Favoriten unter unseren zahlreichen neuen Rubriken aus.

So erhalten Sie zukünftig die aktuellen Beiträge aus Ihren persönlichen Interessens-Bereichen direkt auf Ihr Smartphone.

 


Gregor Föcker, Redaktion meinDorsten, 04.06.2020 

 

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X