Überspringen zu Hauptinhalt

Wirtschaftspreis Vestische Pioniere

Beim erstmals verliehenen Preis für Nachhaltigkeit erringt das Dorstener Unternehmen
Stiftsquelle den ersten Platz. Stadt und Wirtschaftsförderung gratulieren.

Der Einsatz für Nachhaltigkeit und Umweltschutz wird von den Menschen im Vest wahrgenommen. Diese motivierende Erfahrung durfte jetzt die Johann Spielmann GmbH machen, in Dorsten vielen besser bekannt als „Stiftsquelle“. Die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens wurden mit dem ersten Platz des in diesem Jahr erstmals verliehenen Bürgerpreises „Vestische Pioniere“ belohnt.

Die gemeinsame Initiative von Kreis Recklinghausen, Sparkasse Vest Recklinghausen und Radio Vest verfolgt das Ziel, das unternehmerische Engagement für ökologische und soziale Nachhaltigkeit im Kreis Recklinghausen zu ehren.

Dorstens stellvertretende Bürgermeisterin Christel Briefs und WINDOR-Geschäftsführer Markus Funk ließen es sich nicht nehmen und gratulierten Michael Brodmann, Geschäftsführer der „Stiftsquelle“, im Anschluss an die Preisverleihung auch im Namen von Bürgermeister Tobis Stockhoff herzlich.

„Dass die Stiftsquelle diesen Preis für Nachhaltigkeit gewonnen hat, freut uns natürlich auch für den Standort Dorsten selbst. Mit den vielen jungen und innovativen Unternehmen, die sich in den letzten Jahren in unserer Stadt angesiedelt haben, ist die Lippestadt wirtschaftlich auf einem sehr stabilen Weg“, freut sich Wirtschaftsförderer Markus Funk.

Das Bild zeigt (v.l.) Landrat Bodo Klimpel, Michael Brodmann (Stiftsquelle), Markus Funk (WINDOR), Christel Briefs (stellv. Bürgermeisterin) und Dr. Michael Schulte (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Vest) bei der Preisverleihung in Recklinghausen. Foto: Sparkasse Vest

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X