Überspringen zu Hauptinhalt

Kreativer Wettbewerb soll Abwechslung in die Fastenzeit bringen

Dass die 40 Tage vor Ostern nicht in erster Linie vom Verzicht geprägt sein müssen, beweist die Fastenchallenge der youngcaritas Dosten.

In der Fastenzeit nur auf Fleisch, Süßigkeiten oder andere Genüsse verzichten? „Let´s spice it up“, motiviert Malina Halfes, die zurzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei der youngcaritas absolviert und diese Challenge mitgestaltet hat. „Die Idee dahinter ist die, dass man die Fastenzeit nutzt, um bewusster zu leben und die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Anregungen dazu liefert ein Pool von 48 Herausforderungen, die sich auf die 6 Kategorien Gemeinschaft, kreative Nachhaltigkeit, Gesellschaft, Hand anlegen, Achtsamkeit und Umwelt verteilen“, erläutert Sabine Cremer, die Koordinatorin der youngcaritas.
In der Zeit von Aschermittwoch (2. März) bis Ostern (17. April) kann jede(r) der/die Lust hat, sich den Challenges stellen und so viele Herausforderungen meistern, wie er/sie möchte.
Um die Motivation etwas zu steigern, winken attraktive Gutscheine für Freizeitaktivitäten in Dorsten und Umgebung, die am Ende ausgelost werden. Die Teilnehmer*innen können zum Beispiel eine Tageskarte für den Moviepark gewinnen oder auf einen Zuschuss für die Vereinskasse hoffen. Auch die Lippepiraten aus Dorsten waren sehr großzügig und sponsern eine Schlauchboottour und das jüdische Museum stellt Eintrittskarten zur Verfügung. Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss folgende Regeln beachten: „Einzelpersonen müssen mindestens sechs Challenges aus drei verschiedenen Kategorien meistern und dieses Vorgehen mit Hilfe eines Fotos, Videos oder Berichts dokumentieren. Die Ergebnisse werden im nächsten Schritt per Mail an young.caritas@caritas-dorsten.de oder per WhatsApp an 0157 77 20 29 21  geschickt.  Auch Gruppen können gerne an der Fastenchallenge teilnehmen! Egal ob als Klasse, oder sogar als gesamte Jahrgangsstufe, als Freundesgruppe oder auch als Sportmannschaft, erklärt Malina Halfes. Gruppen müssen sich aber unbedingt im Vorfeld bei ihr über Mail oder WhatsApp anmelden, da hier etwas veränderte Regeln gelten. „Wir freuen uns auf viele schöne gemeisterte Aufgaben und danken den Sponsoren für die  Unterstützung der Aktion“, sagt Sabine Cremer mit Blick auf die kommenden 6 Wochen, die mit der Challenge bestimmt nicht langweilig werden.

Mehr Infos finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.caritas-dorsten.de/haupt-menue/aktuelles/fastenchallenge/.

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X