Überspringen zu Hauptinhalt

Erster Affenpocken-Fall im Kreis Recklinghausen – Weitere Verdachtsfall wird derzeit untersucht

Im Kreis Recklinghausen gibt es den ersten nachgewiesenen Fall einer Affenpocken-Infektion. Betroffen ist ein Mann aus Haltern am See. Er befindet sich in Quarantäne, gleiches gilt für seine engen Kontaktpersonen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in täglichem Austausch mit dem Betroffenen und seinen Kontakten. Wo er sich infiziert hat, ist aktuell noch unklar. Ein weiterer Verdachtsfall wurde dem Gesundheitsamt aus Castrop-Rauxel gemeldet. Proben des Mannes befinden sich…Original-Content von: Kreis Recklinghausen, übermittelt durch presse-service.de

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X