Überspringen zu Hauptinhalt

Drohnenaufnahme von Dorsten meinDorsten
ONLINE MAGAZIN und NEWS SERVICE

PRESSEMITTEILUNG

Nächster Kreißsaal-Talk am 20. April

St. Elisabeth-Krankenhaus lädt ein zum Live-Chat mit Geburtshilfe-Team

 Am Dienstag, den 20. April um 18 Uhr ist es wieder soweit: Das Geburtshilfe-Team des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses geht auf Sendung! Im Rahmen eines digitalen Live-Chats informieren die leitende Hebamme Claudia Müffler und die Leiterin der geburtshilflichen und gynäkologischen Station Heike Boland werdende Eltern auf dem krankenhauseigenen Facebook-Kanal des KKRN-Klinikverbundes erneut umfassend über die familienorientierte Geburt im Dorstener Krankenhaus.

Fragen können Teilnehmer während des Chats direkt über die Kommentarfunktion stellen oder schon im Vorfeld über den Facebook-Messenger oder aber an die E-Mail-Adresse marketing@kkrn.de senden. Am Abend des 20. Aprils wird das Geburtshilfe-Duo anschließend versuchen, alle Fragen zu beantworten. Mehr Infos zum rund um Schwangerschaft und Geburt finden Interessierte unter www.geburt-kkrn.de.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten:

 Das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten gehört zum Klinikverbund KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH, der größten Klinikgesellschaft im nördlichen Ruhrgebiet. Das Dorstener Krankenhaus verfügt über zehn medizinische Fachabteilungen, eine Palliativstation sowie ein angeschlossenes Bildungsinstitut für Gesundheits- und Pflegeberufe. Knapp 11.000 stationäre sowie 21.000 ambulante Patienten im Jahr finden im St. Elisabeth-Krankenhaus bei fast 900 Mitarbeitern eine hochqualifizierte Beratung und vertrauensvolle Behandlung. Daher lautet der Leitsatz des Klinikverbundes „Medizin mit Menschlichkeit“. Zusätzlich ist die KKRN GmbH Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.kkrn.de.

Pressekontakt:

 Sarah Höchst
Marketing/Unternehmenskommunikation
KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 

Betriebsstätte:
St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten
Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Straße 1
46282 Dorsten

Telefon:  02362 29-50506
Mobil: 02362 29-50507
Telefax: 02362 921-7040
E-Mail: s.hoechst@kkrn.de

www.kkrn.de

Diesen Beitrag teilen mit:

An den Anfang scrollen
X
X