Dorsten-Aktuell


08.08.2017
 

Feuer, Wasser, Erde, Luft

Outdoor: Über die intensivste Form des Daseins

Bergsteigen, Wandern, Klettern, Hiking und Trekking sind nur wenige Outdoor-Möglichkeiten, die aber zeigen, wie groß und spannend die Outdoor-Welt ist.

„meinDorsten.de“ sprach mit Dipl.-Kfm. Alexander Knorre-Hüttermann vom Outdoor Unternehmen „Up & Away“ in Wulfen über Lebensgefühl und wie jeder einzelne seinem Leben eine neue Dimensionen verleihen kann.

„meinDorsten.de“:
Herr Knorre-Hüttermann, wie sind Sie zum Outdoor-Ausrüster geworden?

Alexander Knorre-Hüttermann:
Also, eigentlich bin ich gelernter Kaufmann. Ich habe jahrelang im Qualitätsmanagement, in der Autobranche gearbeitet. Eines Tages merkte ich dann, das man nur mit „herumreisen“ der Familie nicht mehr gerecht werden kann. Und ich überlegte dann, wofür mein Herz brennt. Und das war definitiv nicht die Automobilbranche. Ich stellte mir die Fragen: „Womit kennst du dich aus?“ „Auf welchem Gebiet hast du Erfahrung?“ Und so kam ich zum Thema „Outdoor“ und habe quasi mein Hobby zum Beruf gemacht.

„meinDorsten.de“:
Letztendlich es die Natur, die die Qualität der Reise und den Grad des Abenteuers bestimmt. Muss man als Inhaber eines Outdoor-Shops selbst ein Abenteurer sein?

Alexander Knorre-Hüttermann:
Ich sage „Ja“. Man sollte seine Produkte schon kennen und zwar nicht nur von der Beschreibung des beigelegten Infoblatts, sondern aus eigener Erfahrung, indem man die Produkte selber ausprobiert. Authentizität, Ehrlichkeit und Erfahrung, das sind die Dinge, die man benötigt, wenn man zufriedenen Kunden haben möchte.

„meinDorsten.de“:
Wandern galt gerade unter jungen Leuten lange als spießig. Wie hat sich das gewandelt?

Alexander Knorre-Hüttermann:
Es gibt natürlich immer noch (junge) Leute, die mit wandern nichts anfangen können. Es gibt allerdings auch eine große Gruppe, die unterwegs ist auf fern-Wanderwegen. Die unterteilen sich jedoch auch nochmal. Da gibt es die einen, die wählen die „innere Einkehr“, also zum Beispiel den Jakobsweg: lange Strecke, einfaches Gelände oder aber auch die mit ein bisschen mehr Abenteuerlust, die so etwas machen wie den „E5“ (populäre Alpenüberquerung auf 140 km, die Red.) oder in Schottland den „West Highland Way„

„meinDorsten.de“:
Glauben Sie, dass angesichts der politischen Lage immer mehr Deutsche ihren inneren Frieden beim Wandern suchen?

Alexander Knorre-Hüttermann:
Nein, ich glaube nicht, dass die politische Situation darauf Einfluss hat. Es ist eher das immer stressiger werdende Berufsleben, das die Leute dazu veranlasst zum Beispiel auch mal das Handy auszuschalten oder so.

„meinDorsten.de“:
Welche Wanderung wird Ihnen noch lange im Gedächtnis bleiben?

Alexander Knorre-Hüttermann:
Das ist unheimlich schwer zu sagen, weil es so viele schöne Reisen gab. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es auf jeden Fall Schottland und die Alpen in Österreich.

Outdoor-Reisen sind Balsam für die gestresste Seele und werden immer populärer. Ob Wandern, Bergsteigen, Extremsport oder Segeltörn: Die jahrelangen praktischen Erfahrungen von Alexander Knorre-Hüttermann und seinem professionellen Team mit Outdoor-Produkten werden an ihre Kunden weitergegeben. Kurs- und Schulungsangebote runden das qualifizierte Komplettangebot ab.


Wenn auch Sie Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung hier auf „meinDorsten.de“ präsentieren wollen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Profitieren Sie von unseren 50.000 Besuchern pro Monat mit der Verlinkung Ihres eigenen Banners direkt auf Ihre Homepage!

Mit passenden, redaktionellen Inhalten, Fotos oder Filmbeiträgen schaffen Sie für Ihre Besucher einen exklusiven Mehrwert.